Domburg

Domburg ist schon 150 Jahre ein gemütlicher Familienbadeort, die das ganze Jahr über Besucher anzieht. Von Anfang an liegt am Fuß von Het Badpaviljoen der schönste und sauberste Strand von den Niederlanden.

Im Zentrum von Domburg finden Sie verschiedene Läden und Terrassen, die das ganze Jahr über geöffnet sind, und die auch immer gemütlich besetzt sind. Durch die Vielfalt in Hotel Unterkünften und die Anzahl der Hotels haben Sie die große Auswahl, um in Domburg einige Tage zu verbringen. Außerdem sind zahlreiche Appartements zu mieten und verschiedene Bed &Breakfast Pensionen.

Naturliebhaber können wandern und Fahrrad fahren in „de Manteling“, einem prächtiger Wald worin stattliche Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten gelegen sind.

Richtung Westkapelle, unmittelbar an der Küste, liegt der Domburgse Golf Club, eine der ältesten und schönsten Golfbahnen von den Niederlanden.

Abschließend sind in Domburg viel Spuren der vergangenen Zeit als Künstlerkolonie zu finden.

Piet Mondrian, Jan und Charly Torop, Marinus Zwart und Mies-Elout-Drabbe malten in „Das besondere zeeländische Licht“ von Domburg. Im Beginn des 20. Jahrhundert hatten diese Kunstmaler Ausstellungen, wo sich nun das Marie Tak von Poortvliet Museum befindet.